• P5150057.JPG
  • P5150075.JPG
  • P5150084.JPG
  • P5150108.JPG
  • P5150188.JPG

Für den dritten Urlaubstag war ursprünglich noch ein Ausflug in den südlichen Schwarzwald geplant, ca. 1,5 Stunden hätten wir laut Navi fahren müssen, um einen weiteren Wasserfall anzusehen, also haben wir kurzerhand umkoordiniert und gemeint, der Wasserfall ist dann mal in nem anderen Urlaub dran, mit ein paar weiteren Sehenswürdigkeiten in der Gegend und sind dann über die Grenze nach Haguenau gefahren. Dort haben wir es im dritten Anlauf tatsächlich endlich einmal geschafft, die große Eiche anzusehen, das ist der stattliche Rest einer ehemals mächtig großen Eiche, mittlerweile steht der Rest aber auf einem Betonfundamet und hat ein Dach obendrauf und verwittert vor sich hin und zwei Eichen auf dem Weg zur großen Eiche kommen mit ihrem Stammdurchmesser in einigen Jahren wahrscheinlich auch an die große Eiche ran.

Danach haben wir noch eine kleine Shopping-Tour unternommen, eben so die kleinen Besonderheiten, die Frankreichs Supermärkte so im Sortiment haben, wie z.B. Zwieback, während bei uns die kleine Packung Zwieback mit 20-30 Scheiben schon knapp unter zwei Euro kostet, gibt es in Frankreich die Eigenmarke-Großpackung mit 100 Scheiben für unter einen Euro oder unseren geliebten Stevia-Sirup, das ist ähnlich wie bei uns die ganzen süßen Sirups, mit denen man sich seine Limo mixt (Wassermaxx, TriTopp und wie sie alle heißen), gibt es in Frankreich Sirups, die als Süßungsmittel Stevia enthalten und die supersparsam verwendet werden können, eigentlich müsste man schon sagen, die supersparsam verwendet werden müssen, weil sie großzügig verwendet durch das Stevia so heftig süß sind, dass es schon wieder unangenehm wird. Und was auch erstaunlich ist, in Frankreich hat man scheinbar schon die Schädlichkeit von Aspartam anerkannt und weißt direkt auf Sirups oder anderen Getränken ohne Zucker darauf hin, wenn diese kein Aspartam als Süßstoff enthalten.

Ach und was ich noch empfehlen kann, ist Decathlon, wer dort einmal Sportklamotten von deren Eigenmarke gekauft hat, wird dies immer wieder tun, denn selbst die Sachen aus deren Billigmarken (Produit Bleu) sind qualitativ weit besser, als das was man bei uns an günstigen Sportsachen bekommt, also wer Sportsachen gut und günstig kaufen will oder muss, dem können wir Decathlon nur empfehlen und auch bei den Kleidergrößen ist es bei Decathlon wirklich erstaunlich, denn nicht nur dass die Größen gut ausgezeichnet sind, sie entsprechen auch wirklich dem, was drauf steht. Bei uns hab ich schon öfter bei günstigen Kleidungsstücken zwei oder drei Hosen oder T-Shirts in unterschiedlichen Größen in Händen gehabt, welche wenn man sie übereinander gelegt hatte, dann 1:1 gleich groß waren. Und was auch schön ist, Roller, Inliner, Skateboard und selbst Fahrräder können im Laden ausprobiert werden, weshalb einem ab und an tatsächlich mal der eine oder andere im Gang auf einem der Sportgeräte entgegen kommt.

  • 20130822_Eiche_001
  • 20130822_Eiche_002
  • 20130822_Eiche_003
  • 20130822_Eiche_004
  • 20130822_Eiche_005
  • 20130822_Eiche_006
  • 20130822_Eiche_007
  • 20130822_Eiche_008

aktuelle Termine

11.Dezember 2019
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach
7.Januar 2020
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
8.Januar 2020
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach
4.Februar 2020
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.