• 20200510_Nilgans_001.jpg
  • 20200510_Nilgans_002.jpg
  • 20200510_Nilgans_003.jpg
  • 20200510_Nilgans_004.jpg
  • 20200510_Nilgans_005.jpg
  • 20200510_Nilgans_006.jpg
  • 20200510_Nilgans_007.jpg
  • 20200510_Nilgans_008.jpg
  • 20200510_Nilgans_009.jpg
  • 20200510_Nilgans_010.jpg
  • 20200510_Nilgans_011.jpg
  • 20200510_Nilgans_012.jpg
  • 20200510_Nilgans_013.jpg
  • 20200510_Nilgans_014.jpg
  • 20200510_Nilgans_015.jpg
  • 20200510_Nilgans_016.jpg
  • 20200510_Nilgans_017.jpg
  • 20200510_Nilgans_018.jpg
  • 20200510_Nilgans_019.jpg

Auch wenn unser Schmetterlingsflieder so langsam verblüht, finden sich dennoch weiterhin viele Schmetterlinge bei ihm ein. So viele wie in diesem Jahr hatten wir noch nie. :)

  • 20090808_Schmetterling_00120090808_Schmetterling_001

Obwohl wir irgendwann auf alle Fälle mal nach Irland wollten, seit heute wollen wir es nicht mehr! Landschaftlich sicherlich interessant, aber wenn man mit nem falschen Fluch evtl. um 25.000 Euro ärmer ist, nein danke, dann ist das Land für uns leider out.

In Irland ist Gotteslästerung jetzt strafbar, und kostet bis zu 25.000 Euro. Und das ist schon reduziert, ursprünglich wollten sie 100.000 Euro Strafe haben.

Und wißt ihr was? Die sind in der EU! DIE! Sind in der EU!! Und wir haben einen Europäischen Haftbefehl!

Gefunden auf Fefes Blog am "Fri Jul 10 2009"

Adventon hat übers Pfingst-Wochenende die Aktion "Vom Schaf zur Wolle".
Wer sich also für mittelalterliches Leben oder die Wollproduktion interessiert, ist hier richtig.

In Adventon wird ein mittelalterliches Dorf mit alten Techniken neu aufgebaut, geöffnet ist Adventon jedes Wochenende und an den Feiertagen und es gibt auch immer mal wieder Sonderaktionen.

Zu sehen gibt es die Schafschur (mit ner wirklich alten Schere - also nix mit Schermaschine und elektrisch oder so), sie findet direkt bei den Schafgehegen statt.
Das Waschen der Schafwolle und das Kardieren der gewaschenen und getrockneten Wolle, das ist im oberen Bereich des Geländes, daneben und gegenüber werden Felle gegerbt und die gespannten Felle zum Trocknen aufgestellt und gegenüber vom Zelt an dem die Wolle gewaschen und in dem die Wolle kardiert wird, wird in einer Hütte aus geflochtenem Holz gefilzt (z.B. Taschen oder Hüte).

Das Spinnen wird im unteren Bereich des Geländes gezeigt und viel zum Thema Wolle/Wollverarbeitung, was für Fasern gibt es, wie kann man sie färben, ... wird gezeigt oder erklärt. Sowohl das Spinnen mit der Handspindel als auch am Spinnrad wird gezeigt und am Spinnrad kann man wirklich auch gern mal probieren. Die nette Marktfrau, die ihr historisches zweifädiges Spinnrädchen dabei hat freut sich wirklich, wenn sich jemand auch mal traut es auszuprobieren. Im Innenhof findet man einen Stand, an dem Nadelbinden vorgeführt wird und in einem Raum zum Innenhof des Gehöfts zeigend, bekommt man Fingerloop und Brettchenweben gezeigt.

Zum Brettchenwebstuhl gibt's noch ne kleine Anmerkung. Damit man sieht, welch "geringer" materieller Aufwand zum Brettchenweben ausreicht, wurden die Brettchen aus einfachen Bierdeckeln gefertigt.

Die Weberin, die Brettchenweben und Fingerloop gezeigt hat, meinte eigentlich hätte sie um wirklich zu demonstrieren, mit welch einfachen Mitteln man Brettchenweben kann, nicht den Webrahmen nehmen sollen, sondern das eine Ende am Gürtel befestigen müssen und das andere an nem Haken an der Wand, aber das hätte sie beim mal schnell Aufspringen um andernorts die Werkzeuge zu erklären behindert, weshalb sie das Brettchenweben dann eben weil es praktischer war am offenen Webstuhl gezeigt hat.
Weitere Infos zum Brettchenweben findet man z.B. bei Flinkhand.
Es ist wirklich interessant, wie alt manche Techniken zur Herstellung von Stoffen, Kleidung, Zierrat (Bordüren/Bändchen) sind und dass es tatsächlich noch Leute gibt, die so alte Techniken wie zum Beispiel das Nadelbinden noch können und bei solchen Gelegenheiten wiederbeleben.

  • 20090531_Adventon_00120090531_Adventon_001
  • 20090531_Adventon_00220090531_Adventon_002
  • 20090531_Adventon_00320090531_Adventon_003
  • 20090531_Adventon_00420090531_Adventon_004
  • 20090531_Adventon_00520090531_Adventon_005
  • 20090531_Adventon_00620090531_Adventon_006
  • 20090531_Adventon_00720090531_Adventon_007
  • 20090531_Adventon_00820090531_Adventon_008
  • 20090531_Adventon_00920090531_Adventon_009
  • 20090531_Adventon_01020090531_Adventon_010
  • 20090531_Adventon_01120090531_Adventon_011
  • 20090531_Adventon_01220090531_Adventon_012
  • 20090531_Adventon_01320090531_Adventon_013
  • 20090531_Adventon_01420090531_Adventon_014
  • 20090531_Adventon_01520090531_Adventon_015
  • 20090531_Adventon_01620090531_Adventon_016
  • 20090531_Adventon_01720090531_Adventon_017
  • 20090531_Adventon_01820090531_Adventon_018
  • 20090531_Adventon_01920090531_Adventon_019
  • 20090531_Adventon_02020090531_Adventon_020
  • 20090531_Adventon_02120090531_Adventon_021
  • 20090531_Adventon_02220090531_Adventon_022
  • 20090531_Adventon_02320090531_Adventon_023
  • 20090531_Adventon_02420090531_Adventon_024
  • 20090531_Adventon_02520090531_Adventon_025
  • 20090531_Adventon_02620090531_Adventon_026
  • 20090531_Adventon_02720090531_Adventon_027
  • 20090531_Adventon_02820090531_Adventon_028

Heute waren wir in Bad Rappenau, in der Waldwirtschaft im Zeitwald. Dort gab es lecker Flammlachs und wir können es nur weiterempfehlen! Das Wetter war und ist fantastisch. Ein paar Eindrücke haben wir auf Foto festgehalten.

  • 20090410_Bad_Rappenau_00120090410_Bad_Rappenau_001
  • 20090410_Bad_Rappenau_00220090410_Bad_Rappenau_002
  • 20090410_Bad_Rappenau_00320090410_Bad_Rappenau_003
  • 20090410_Bad_Rappenau_00420090410_Bad_Rappenau_004
  • 20090410_Bad_Rappenau_00520090410_Bad_Rappenau_005
  • 20090410_Bad_Rappenau_00620090410_Bad_Rappenau_006
  • 20090410_Bad_Rappenau_00720090410_Bad_Rappenau_007
  • 20090410_Bad_Rappenau_00820090410_Bad_Rappenau_008
  • 20090410_Bad_Rappenau_00920090410_Bad_Rappenau_009
  • 20090410_Bad_Rappenau_01020090410_Bad_Rappenau_010
  • 20090410_Bad_Rappenau_01120090410_Bad_Rappenau_011
  • 20090410_Bad_Rappenau_01220090410_Bad_Rappenau_012
  • 20090410_Bad_Rappenau_01320090410_Bad_Rappenau_013
  • 20090410_Bad_Rappenau_01420090410_Bad_Rappenau_014

aktuelle Termine

Um zwischen Ihnen und dem Webserver eine verschlüsselte und damit sichere Verbindung aufzubauen, müssen wir die dazu absolut notwendigen Daten in einem Cookie speichern.